[vc_row full_width=“stretch_row“ bg_color_preset=“doption-primary-color-as-background“ css=“.vc_custom_1454524246882{padding-top: 0px !important;padding-bottom: 0px !important;background-color: #182563 !important;background-position: center !important;background-repeat: no-repeat !important;background-size: cover !important;}“][vc_column][vc_column_text]

[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row full_width=“stretch_row“ bg_color_preset=“doption-secondary-bg-color“ css=“.vc_custom_1448280989387{background-color: #ffffff !important;}“][vc_column][vc_column_text]

care

[/vc_column_text][cmo_section_header heading=““ heading_tag=“h1″ header_text=“Echtzeitfähige medizinische Assistenzsysteme“ color=“#244093″ el_class=“projektHead“][vc_row_inner el_id=“for_and_back“][vc_column_inner width=“1/2″][vc_column_text][/vc_column_text][/vc_column_inner][vc_column_inner width=“1/2″][vc_column_text]

[/vc_column_text][/vc_column_inner][/vc_row_inner][vc_row_inner][vc_column_inner width=“1/4″][cmo_section_header heading=“Koordinator“ text_alignment=“text-left“][vc_column_text]Ulrich Fischer-Hirchert
Hochschule Harz[/vc_column_text][cmo_section_header heading=“Projektpartner“ text_alignment=“text-left“][cmo_team_member style=“style3″ name=“Bosch Sensortec GmbH“ title=“MEMS, Sensorik für mobile Geräte“ photo=“7683″ link=“http://www.bosch-sensortec.com/“][cmo_team_member style=“style3″ name=“exelonix“ title=“AAL-Homecare-Systeme, seniorenfreundliche Software “ photo=“7693″ link=“http://www.exelonix.com“][cmo_team_member style=“style3″ name=“HarzOptics“ title=“Optische Sensorik, optische Messtechnik “ photo=“7702″ link=“http://www.harzoptics.de/“][cmo_team_member style=“style3″ name=“Hochschule Harz“ title=“Nachrichtentechnik, Netzwerktechnik“ photo=“7705″ link=“https://www.hs-harz.de“][cmo_team_member style=“style3″ name=“Ottobock“ title=“Orthopädietechnik, EchtzeitBewegungsmonitoring mit Inertialsensorik, sensorisch instrumentierte Orthesen“ photo=“7656″ link=“https://www.ottobock.com“][cmo_team_member style=“style3″ name=“TU Dresden“ title=“Biomedizinische Technik “ photo=“7035″ link=“http://tu-dresden.de“][cmo_team_member style=“style3″ name=“Universität Magdeburg“ title=“Sportwissenschaften“ photo=“7670″ link=“https://www.uni-magdeburg.de/“][cmo_team_member style=“style3″ name=“Universität Rostock“ title=“Informatik und Elektrotechnik “ link=“https://www.uni-rostock.de“ photo=“7976″][cmo_section_header heading=“Kontakt“ text_alignment=“text-left“][vc_column_text]care-info@fast-zwanzig20.de[/vc_column_text][/vc_column_inner][vc_column_inner width=“3/4″][vc_column_text el_class=“projektabstract“]Echtzeitfähiges Sensordatenanalyse-Framework für intelligente Assistenzsysteme im Bereich AAL, eHealth, Tele-Care. Ziel ist Bereitstellung eines medizinisch validen, Echtzeit-Situationsbildes auf Basis einer verteilten, ad-hoc vernetzten, Sensorinfrastruktur mit einer Latenzzeit weniger 10 ms.[/vc_column_text][cmo_section_header heading=“Problemstellung & Stand der Technik“ separator_style=“separator-none“ text_alignment=“text-left“][vc_column_text]Die Herausforderung einer verteilten, echtzeitfähigen medizinischen Sensorik und Signalverarbeitung soll durch die inhaltlichen Schwerpunkte der sensornahen Datenverarbeitung und Sensorhubs (Bosch Sensortec), der optischen Sensorik (HarzOptics, TU Dresden), der hardwarenahen Systemoptimierung und der Entwicklung verteilter Systeme (Uni Rostock, Exelonix) sowie auf dem Interface Netzwerk-Sensorik (HS Harz) bearbeitet werden. Die zentrale Herausforderung besteht darin, aus den vorliegenden Daten eine Situationserkennung in Echtzeit des Patienten zu bestimmen.[/vc_column_text][cmo_section_header heading=“Technische Ziele & Lösungen“ separator_style=“separator-none“ text_alignment=“text-left“][vc_column_text]

  1. Schnelle intelligente Sensorik – Aktorik
    • Intelligente Sensoren, integriert in orthetik bzw. in die häusliche Umgebung
    • Integration von Kommunikationstechnik mit Latenzzeiten < 10 ms

    care1

  2. Verbesserung der Bewegungsmustererkennung
    • Vernetzung zwischen Sensoren zum hochsynchronen Datenaustausch
    • Energiesparmodus: Integration von Trigger-/Aufweckmechanismen

    care2

  3. Intelligente Algorithmen statt diagnostischer Unsicherheit
    • Sensornahe Datenvorverarbeitung
    • Sensordatenfusion auf Basis zeitsynchronisierter Daten
    • Integriertes Zustandsschätzung in Echtzeit (physiologisch / kinematisch / kognitiv)

    care3

  4. Assistenz zur Erhaltung der Selbständigkeit
    • Fokus auf Interaktion/Assistenz
    • Fokus auf Nutzer (Schwerpunkte Anwenderfreundlichkeit, Akzeptanz)

    care4

  5. Echtzeit-Netzwerkintegration in 3 Demonstratoren im AAL-Technikum
    • Intelligente Orthese (ottobock)
    • SmartHome: Pflege, häusliche Begleitung (Exelonix)
    • Reha/Monitoring-Feedback (OvGU, TUD/HarzOptics)

    care5

[/vc_column_text][cmo_section_header heading=“Innovationen & Ergebnisse“ separator_style=“separator-none“ text_alignment=“text-left“][vc_column_text]Es soll eine verteilte, echtzeitfähige medizinische Sensordatenverarbeitung entwickelt werden. Daraus soll eine Situationserkennung des Menschen in Echtzeit bestimmt werden, welches eine potentielle Interaktion (Feedback) sowie die Realisierung und Validierung einzelner klinischer Anwendungen ermöglich. Auf dieser Grundlage sollen einzelne klinische Anwendungen realisiert und validiert werden.[/vc_column_text][cmo_section_header heading=“Markt und sozialer Einfluss“ separator_style=“separator-none“ text_alignment=“text-left“][vc_column_text] fast care hat ein hohes Marktpotential im Verhältnis zum Förderbetrag.[/vc_column_text][cmo_section_header heading=“Projektübergreifende Kooperation“ separator_style=“separator-none“ text_alignment=“text-left“][vc_column_text]fast care stellt an Inertial- und Vitalsensoren sehr hohe Anforderungen bezüglich Latenzzeiten / Energiemanagement fast realtime Ü2 (Schnelle Netzwerke), fast athletics Ü10 (Echtzeit-Bewegungserkennung). fast haptic Ü1 (Taktiler Griff). Schnelle Schnittstellen und Integration der Echtzeit-Situationserfassung ermöglichen den Wissenstransfer mit anderen fast –Projekten: fast music Ü13 (Remote-Assistenz über weite Entfernung), fast wireless F8 (InHouseKommunikation).[/vc_column_text][/vc_column_inner][/vc_row_inner][/vc_column][/vc_row]